Wollen auch Sie einen Hörclub einrichten? Hier erfahren Sie, wie das geht.

Jugendliche erstellen Hörbilder für Museen, Gedenkstätten und Städte.

    Stärkung der Willkommenskultur in Kitas

    Lesen Sie hier Neues aus der Zuhörforschung.

    Datenschutzerklärung

    Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

    Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

    Stiftung Zuhören
    c/o Bayerischer Rundfunk
    Rundfunkplatz 1
    80335 München
    Deutschland
    Tel.: +49 (0) 89 5900 41256
    Fax.: +49 (0) 89 5900 41 265

    Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

    Den/die Datenschutzbeauftragte/n der Stiftung Zuhören erreichen Sie unter folgender Anschrift:

    Stiftung Zuhören
    c/o Bayerischer Rundfunk
    Rundfunkplatz 1
    80335 München
    Deutschland
    Tel.: +49 (0) 89 5900 41256
    Fax.: +49 (0) 89 5900 41 265
    E-Mail: datenschutz(at)stiftung-zuhoeren.de

    Allgemeine Datenverarbeitungs-Informationen

    Maßgebliche Rechtsgrundlagen:
    Nach Maßgabe des Art. 13 DSDVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie die Beantwortung von Anfragen ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 abs. 1 lit. c, und die Rechtgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Arten der verarbeiteten Daten:

    • Bestandsdaten (z.B. Namen, Einrichtung/Träger, Adressen)
    • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
    • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos)


    Betroffene Daten:
    Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen. Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Eine über die Reichweite der gesetzlichen Erlaubnistatbestände hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

    Zweck der Verarbeitung:

    Vertragsdurchführung, Versand von Zuwendungsbestätigungen, Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit unseren Zielgruppen sowie NutzerInnen, Informationen für Projektschulen, Projekt- und FortbildungsteilnehmerInnen, Umsetzung von Projekten, Kommunikation mit Förderern und Partnern, Information und Einladung zu Veranstaltungen, Umfragen unter ProjektteilnehmerInnen, Bewerbungs- und Einstellungsverfahren

    Kategorien betroffener Personen:
    Externe Dienstleister oder sonstige AuftragsnehmerInnen und KooperationsparterInnen. Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.

    Weitergabe an Dritte:
    Stifter der Stiftung Zuhören, ProjektpartnerInnen im Rahmen von Kooperationen, AuftragsverarbeiterInnen

    Dauer Datenspeicherung:
    Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzliche Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. d,h, die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. das gilt z.B. für Daten, die aus steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

    Rechte der betroffenen Personen

    Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

    Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

    Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

    Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

    Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

    Widerspruchsrecht

    Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

    Sicherheitsmaßnahmen

    Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

    Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

    Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

    Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Projektpartner, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

    Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, BeraterInnen, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer.

    Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu LieferantInnen, VeranstalterInnen und sonstigen GeschäftspartnerInnen, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

    Spezifische Angaben zur Webseite

    Geltungsbereich
    Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot www.stiftung-zuhoren.de der Stiftung Zuhören und die dort angebotenen eigenen Inhalte. Für Inhalte anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Bestimmungen. Insbesondere sind diese gemäß § 7 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) für eigene Inhalte verantwortlich.

    Was wissen wir über Ihre Zugriffe auf unser Angebot?
    Beim Zugriff auf das Internet-Angebot werden die folgenden Angaben in einer Protokolldatei auf dem Web- bzw. Anwendungsserver gespeichert:

    • IP-Adresse des Computers, von dem die Anfrage abgeschickt wurde, 
    • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, etc.),
    • Angaben über den genutzten Serverdienst,
    • Protokollversion,
    • Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL),
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    • übertragene Datenmengen,
    • Statusangaben (z.B. Fehlermeldungen).

    Diese Informationen werden für statistische Zwecke genutzt. Es wird kein personenbezogenes Nutzungsprofil erstellt und die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir wollen wissen, wer unser Angebot stört oder angreift
    Zum Schutz vor Angriffen und zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebs werden die Zugriffe auf das Internet-Angebot mit der vollständigen IP-Adresse vorübergehend und zugriffsgeschützt auf einem Sicherheitssystem (Firewall) automatisiert auf mögliche Risiken gelogt. Ausgenommen hiervon sind Daten über Zugriffe, die für die weitere Verfolgung von Angriffen und Störungen erforderlich sind.
    Wir werden nur bei rechtswidrigen Angriffen versuchen herauszufinden, welche Person hinter einer IP-Adresse steht. Ansonsten bleibt diese Information für uns verborgen und wir versuchen nicht, an die Daten des Inhabers einer IP-Adresse zu kommen.

    Cookies
    Mit Ihrem Besuch auf unserer Internetpräsenz können Daten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Daten nennt man "Cookie" und sie erleichtern Ihnen die Nutzung unseres Internetangebotes. Sie haben jedoch die Möglichkeit, diese Funktion innerhalb Ihres Webbrowsers zu deaktivieren. In diesem Fall kann es jedoch zu Einschränkungen der Bedienbarkeit unserer Seiten kommen.

    Auf unserer Website kommt google analytics zum Einsatz, wobei auch Cookies verwendet werden. Dieser hilft uns durch Analyse des NutzerInnenverhaltens die Webseite zu optimieren. Dabei werden Nutzungsinformationen (einschließlich der gekürzten IP-Adresse der NutzerInnen) an unseren Server übertragen und dort gespeichert.  Ihre Anonymität bleibt dabei bewahrt, da Ihre IP-Adresse anonymisiert wird. 
    Bei der Nutzung fremder Inhalte über www.stiftung-zuhoeren.de z.B. im Fall einer Verlinkung können gegebenenfalls Cookies von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen können. Die gängigen Browser erlauben es, die Verarbeitung solcher Cookies festzulegen, sodass Sie das Speichern dieser Cookies deaktivieren bzw. die Art der Verarbeitung durch Ihren Browser einstellen oder diese Cookies löschen können

    Newsletter
    Die E-Mail-Adressen für den Newsletterversand werden gespeichert und nur für den Versand der Newsletter verwendet. Das Abonnement des Newsletters  muss über eine Bestätigungsmails aktiviert werden (Double-Opt-In). Die Zusendung  des Newsletter können Sie jederzeit selbst auf den jeweiligen An- und Abmeldeformularen beenden. Ihre E-Mail-Adresse wird dann automatisch gelöscht.

    Social Plugins
    Dieses Angebot nutzt keine Mechanismen, mit denen beim Besuch unseres Angebots automatisch Informationen an die Anbieter von Social Media-Diensten fließen (Social Plugins).

    Etwaige Weiterleitungen zu Anbietern von Social Media-Diensten wie Youtube, Facebook etc. erfolgen ausschließlich via Link, sodass Daten über Ihren Besuch auf unserem Angebot (z.B. IP-Adresse, Zeitpunkt, URL) oder auf Ihrem Endgerät vorhanden Daten (z.B. Cookie-Informationen) an die jeweiligen Anbieter erst bei einer bewussten Nutzung des Links übertragen werden.

    Nutzung des Angebots ohne JavaScript
    Wenn Sie in Ihrem Browser JavaScript deaktiviert haben, können Sie bestimmte Inhalte nicht nutzen (z.B. Videos) und es werden Ihnen auch bestimmte Hinweise, z.B. der o.g. Cookie-Hinweis, nicht angezeigt. Über Erweiterungen wie etwa NoSkript können Sie JavaScript für bestimmte Seiten zulassen.

    Daten, die wir von Ihnen erfragen
    Wenn Sie unsere Online-Services nutzen, erfragen wir von Ihnen bestimmte Angaben. Diese werden ausschließlich für die mit dem jeweiligen Online-Service verfolgten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, wir bitten Sie dazu um Ihre Zustimmung. Die Daten werden für die Dauer von maximal drei Jahren gespeichert, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen sehen eine längere Speicherdauer vor. Soweit die Formulare Pflichtfelder enthalten, sind diese im Einzelfall gekennzeichnet und erläutert.

    Auskunftsrecht
    Da wir nur im vorstehend geschilderten Umfang Daten von Ihnen und über Sie erheben, liegen uns aus der Nutzung unseres Angebots nur dann Informationen zu Ihrer Person vor, wenn Sie sich über die Online-Services an uns gewandt und dabei entsprechende Angaben gemacht haben. Auskunftsrechte hierzu können schriftlich oder per E-Mail uns gegenüber (siehe Impressum) geltend gemacht werden. Dies gilt auch für Widersprüche zu einer erteilten Einwilligungserklärung.

    August 2018