Wollen auch Sie einen Hörclub einrichten? Hier erfahren Sie, wie das geht.

Jugendliche erstellen Hörbilder für Museen, Gedenkstätten und Städte.

    Stärkung der Willkommenskultur in Kitas

    Lesen Sie hier Neues aus der Zuhörforschung.

    HörensWert

    Wertebildung in Kindergarten und Grundschule

    Illustration: Berit Wenkebach

    „Freundschaft ist, dass man zusammen stark ist.“ „Lügen kann Freundschaften zerstören.“ „Manchmal muss man lügen, das heißt dann Notlüge.“ „Ehrlich ist, wenn man dem anderen seine Meinung sagt.“

    Was ist Freundschaft? Was ist gerecht? Wann soll man ehrlich sein? Mit HörensWert erfahren Kinder die Bedeutung von Werten für ihr persönliches Leben. Sie setzen sich vertieft mit ihnen auseinander, erleben sie und setzen sie in eigenes Handeln um.

    HörensWert baut eine wertschätzende Kultur des Einander-Zuhörens auf, in der die Kinder über Werte philosophieren, Standpunkte austauschen und überdenken. Sie lernen andere Ansichten zu respektieren und zu tolerieren.

    Die Methodik von HörensWert entspricht den Anforderungen, die die Bertelsmann-Stiftung in ihren „Leitlinien für die Wertebildung von Kindern und Jugendlichen“ für die Gestaltung von Wertebildungsprogrammen formuliert. Sie kann mit Kindern im Alter zwischen 4 und 10 Jahren umgesetzt werden.

     

    So funktioniert HörensWert:

    Konzept
    Ein handlungsorientierter Ansatz, der an der Lebenswelt der Kinder anknüpft. mehr... 

    Mit diesem Material können Sie arbeiten:

    Handreichungen:
    Wenn sie HörensWert näher kennenlernen wollen, gibt es zwei Handreichungen. mehr...

     

    So wirkt HörensWert:

    Evaluation:
    Verbessertes Zuhör- und Sozialverhalten. mehr...

    So können Sie die Methodik kennenlernen:

    Fortbildungen
    Praxisorientierte Weiterbildungen für Pädagogen, die HörensWert in ihrer Einrichtung einsetzen möchten. mehr...

    HörensWert entstand in Kooperation mit der Akademie Kinder philosophieren und wurde von Mitgliedern des Wertebündnis‘ Bayern gefördert und unterstützt ( Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, vbw, Bayerischer Rundfunk, Bayerische Staatsregierung, Staatsinstitut für Frühpädagogik, IFP, Bayerisches Schullandheimwerk, Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.)


    Kontakt

    Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne:

    Judith Schönicke
    Projektleiterin "HörensWert"
    Stiftung Zuhören
    c/o Bayerischer Rundfunk
    Rundfunkplatz 1
    80335 München
    Tel:  089/ 5900 - 41251
    Fax: 089/ 5900 - 41265
    schoenicke(at)stiftung-zuhoeren.de