Wollen auch Sie einen Hörclub einrichten? Hier erfahren Sie, wie das geht.

Jugendliche erstellen Hörbilder für Museen, Gedenkstätten und Städte.

    Stärkung der Willkommenskultur in Kitas

    Lesen Sie hier Neues aus der Zuhörforschung.

    Kopernikusschule, Freigericht

    Klasse G6c, Kopernikusschule, Freigericht

    Für ihren „earsinnig hören!“- Projekttag starteten die Schülerinnen und Schüler der G6c der Kopernikusschule in Freigericht  bei Eltern und Freunden eine Umfrage: Was fällt Euch zum Radio ein? Eine der Antworten, die sie erhielten, war: „Nachrichten sind doof“. „Muss das sein?“, fragten sich die Sechstklässler und erfanden ihre „Nachrichten aus Positivhausen“. Darin beamen sie sich in die Zukunft und berichten unter anderem von der günstigen Supersolarzelle, von Arbeitern der Europäischen Zentralbank, die freimütig Geld verteilen, und einem neuen Gerät, mit dem Unwetter verhindert werden können. In ihrer „Hördoku“ spüren sie dagegen ganz gegenwärtigen Klängen ihrer Schule nach: den Rollkoffern der Lehrer, dem Kratzen an der Tafel oder dem Spitzen eines Bleistifts. Viel Spaß beim Hören!

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse G6c stellen sich vor.

    Flash ist Pflicht!

    "Nachrichten aus Positivhausen"

    Flash ist Pflicht!

    Hördoku: "Ohren auf für die Klänge der Kopernikusschule Freigericht"

    Flash ist Pflicht!