Wollen auch Sie einen Hörclub einrichten? Hier erfahren Sie, wie das geht.

Jugendliche erstellen Hörbilder für Museen, Gedenkstätten und Städte.

    Stärkung der Willkommenskultur in Kitas

    Lesen Sie hier Neues aus der Zuhörforschung.

    Welches Ich ziehe ich denn heute an?
    AudioSelfies - so klingt unser Leben!

    Der Deutsche Klang.Forscher!-Preis 2018

    Jugendliche erforschen ihre akustische Umgebung nach Geräuschen von früher, heute und morgen. Sie kommen in Dialog mit anderen Klang-Generationen. Was erzählt ein Klang? Wie klingt mein (Schul-)Alltag? Diesen und anderen Fragen zu ihrer akustischen Umgebung gehen Schülerinnen und Schüler im Projekt Klang.Forscher! nach.

    Der Deutsche Klang.Forscher!-Preis richtet sich an Schulklassen oder Schülergruppen der 6. – 10. Jahrgangsstufe aller Schularten. AudioSelfies – wie klingt es, wenn wir uns akustisch portraitieren? Dafür hören wir in unser Leben hinein. Horchen auf die Klänge, Töne und Sounds unseres Lebens. Wir schreiben unsere Klang-Biographie. Wen oder was hören wir da?

    Die Klang.Forscher 2018 gehen akustisch der Frage nach, wie ihre Ichs und ihr Wir klingen. Welche Seiten können sie an sich entdecken? Welche Freiheit gibt es für das Finden des Eigenen und für das Aufspüren des Andersseins?

    Impressionen der Preisverleihung des deutschen Klang.Forscher!-Preis 2017 im Hessischen Rundfunk, Frankfurt am Main

    Foto: Chunderksen

    Jetzt steht fest, wer dabei ist: Zehn Schulen aus fünf Bundesländern sind für den Deutschen Klang.Forscher!-Preis nominiert worden. Auch in diesem Jahr stand die Jury vor der schwierigen Aufgabe, von den knapp 30 Bewerbungen, die aus neun Bundesländern kamen, die besten Konzepte auszuwählen.

    Wir gratulieren:
    • 8. Klasse künstlerisches Profil der Robert-Schumann-Schule Gymnasium der Stadt Leipzig, Sachsen
    • Klasse 8c der Kooperativen Gesamtschule Gotha, Thüringen
    • AG „SingAct’n’Play des Johanneum-Gymnasiums Herborn, Hessen
    • Klasse 9c des Gymnasiums Nidda, Hessen
    • 9./10. Klasse Deutsch der Heidelberg International School, Baden-Württemberg
    • Medien-AG der Eduard-Spranger-Schule Reutlingen, Baden-Württemberg
    • Klasse IVK 2 der Schillerschule Aalen, Baden-Württemberg
    • Klasse 8a der Leonhard-Wagner-Realschule Schwabmünchen, Bayern
    • Klasse 8m der Mittelschule an der Bismarckstraße Nürnberg, Bayern
    • Klasse 7m des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg, Bayern

    Diese zehn Klassen bzw. Schülergruppen dürfen in einer Projektwoche im Frühjahr ihre AudioSelfie-Ideen mit Hilfe einer Hörfunkjournalistin oder eines Hörfunkjournalisten in einem professionellen Tonstudio umsetzen.

    Die Themen der eingereichten Vorschläge reichen weit: Von Rollenerwartungen in der Clique über Generationsgefühle, ein Leben ohne Technologie zu kulturellen Klang-Unterschieden – die Frage nach dem „wie klinge ICH“ und „wie klingen WIR“ treibt die Schülerinnen und Schüler um. Die Konzepte zeugen von großem Interesse am Thema und einer auffallenden inhaltlichen Bandbreite.

    Bei der Preisverleihung im Juni 2018 kommen alle Klang.Forscher!-Klassen nach Frankfurt am Main. Die entstandenen Stücke werden in einem feierlichen Rahmen der Öffentlichkeit vorgestellt und gewürdigt. Eine Jury aus Hörfunk-, Klang-, und SprachexpertInnen kürt den Gewinner des Deutschen Klang.Forscher!-Preises.

     

    Sie haben Fragen zum Ablauf oder zu Inhalten des Projekts?

    Melden Sie sich! Wir stehen gerne zur Verfügung: klang-forscher(at)stiftung-zuhoeren.de

    Klang.Forscher! ist ein Projekt der Stiftung Zuhören, der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und Chunderksen, einem Büro für Filmproduktion und Kommunikationsdesign.


    Foto:Chunderksen

    "Listen to the Future - Der Sound unserer Welt von morgen!"
    Impressionen der Preisverleihung des deutschen Klang.Forscher!-Preis 2017 Mehr...  

     

    Auftakt der Klang-Forscher! 2016/2017
    In Frankfurt versammelten sich LehrerInnen, Mediencoaches und Projektpartner zu einer neuen Staffel. mehr...