Wollen auch Sie einen Hörclub einrichten? Hier erfahren Sie, wie das geht.

Jugendliche erstellen Hörbilder für Museen, Gedenkstätten und Städte.

    Stärkung der Willkommenskultur in Kitas

    Lesen Sie hier Neues aus der Zuhörforschung.

    Werden Sie Hörclubpate

    „Die Hörclubs fördern nachweislich die Zuhörfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Die dadurch verbesserte Konzentrationsfähigkeit erleichtert das Lernen, verbessert die Sprachkompetenz und dadurch die sozialen Beziehungen."

    Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München eG, Hörclub-Patin

     

    Was ist eine Patenschaft für einen Hörclub?

    Sie möchten einen Kindergarten, eine Schule, eine Bibliothek oder ein Mehrgenerationenhaus in Ihrer Nähe unterstützen? Sie wollen, dass Kinder stark gemacht und ihre Bildungschancen unabhängig von ihrer Herkunft gefördert werden?

    Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Hörclub der Stiftung Zuhören. Eine Patenschaft für einen oder mehrere Hörclubs können Sie sowohl als Privatperson oder auch als Unternehmen übernehmen.

    Für die Hörclubs engagieren sich bereits:

    Audi AG
    Bayerischer Unternehmensverband Metall- und Elektro e. V.
    Bosch-Siemens-Hausgeräte (Oberbayern)
    BuntStiftung München
    Intel (Oberbayern)
    Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München
    MüKos - Münchner Konzept zur Schulentwicklung
    Sparda-Bank München e.G. (Oberbayern)

    Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Patenschaft für einen Hörclub:

    Birgit Echtler
    Geschäftsführerin
    Stiftung Zuhören
    c/o Bayerischer Rundfunk
    Rundfunkplatz 1
    80335 München

    Tel: 089 / 5900 41256
    Fax: 089 / 5900 41265
    E-Mail: echtler(at)stiftung-zuhoeren.de