Wollen auch Sie einen Hörclub einrichten? Hier erfahren Sie, wie das geht.

Jugendliche erstellen Hörbilder für Museen, Gedenkstätten und Städte.

    Stärkung der Willkommenskultur in Kitas

    Lesen Sie hier Neues aus der Zuhörforschung.

    Wir über uns

    Über die Bedeutung des Zuhörens

     

    • "Denke immer daran: Wenn du etwas sagst, dann wiederholst du nur das, was du sowieso schon weißt. Aber wenn du zuhörst, dann kannst du noch Neues erfahren." - Dalai Lama

    • "Mehr zu hören, als zu reden - solches lehrt uns die Natur: Sie versah uns mit zwei Ohren, doch mit einer Zunge nur." - Gottfried Keller

    • "Es ist wichtig, dass Zuhören als Kulturtechnik erkannt und gefördert wird. Die Kultusministerkonferenz hat Zuhören als Bildungsstandard aufgenommen. Nun muss es gelingen von der Theorie in die Umsetzung zu kommen. Hier leistet die Stiftung Zuhören einen wesentlichen Beitrag." - Hans Sarkowicz (Vorsitzender der Stiftung Zuhören)

    • "Wenn Menschen einander zuhören können, funktioniert auch die Gesellschaft." – Helmut Reitze (Intendant des HRs)

    • "Wenn man einmal damit anfängt sich mit dem Hören zu beschäftigen, dann wird man merken: Die Welt ist Klang." – Martin Baltscheit (Autor und Sprecher für Kinder- und Jugendliteratur)

    • "Ich glaube, dass Zuhören ganz entscheidend ist, weil es nicht nur Hören ist, sondern zugewandtes Hören. Es ist die Konzentration auf einen Gegenstand, auf eine Person – es ist letztlich eine Haltungsfrage. Gerade in einer Welt, die immer lauter wird, ist es ganz wichtig sich konzentrieren zu können. Die Technik, die das ermöglicht, ist das Zuhören." - Dr. Mark Speich (Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland)

    • "Wer nicht zuhören kann, der kann nichts verstehen. Wer nichts versteht, der kann auch nicht lernen." - Axel Imholz (Sozialdezernent der Stadt Wiesbaden)

    • "Zuhören ist die Voraussetzung dafür, die Welt wahrzunehmen, sie sich zu erschließen, sie begreifen und sie mitzugestalten ... Wir stellen fest, dass zuhörgeübte Kinder ruhiger werden und besser mit Konflikten umgehen. Außerdem erweitern sie neben ihrer Aufmerksamkeit auch ihre Sprachkompetenz. Zuhören zu können, heißt, den anderen zu achten, wahrzunehmen und sich auf ihn einzulassen." - Marion Glück-Levi (ehem. Vorsitzende der Stiftung Zuhören)